Prüfungsanfechtung Bachelor- und Masterstudiengänge

Der größte Anteil der Studiengänge schließt mit dem Abschluss des Bachelors oder des Masters ab. Die alten Abschlüsse des Magisters oder des Diploms laufen langsam aus. Im Bereich der Bachelor- und Masterstudiengänge hat Herr Dr. Heinze als Fachanwalt für Verwaltungsrecht häufig erreicht, dass Gerichte die Unwirksamkeit der Prüfungsordnungen bzw. der Prüfungsverfahrensordnungen oder anderer Rechtsvorschriften festgestellt haben, so dass Prüfungen wiederholt werden durften.

I. Prüfungsrecht: Fehleranfällige Prüfungsverfahren bei Bachelor- und Masterstudiengängen

Zwar gewährleisten die Bachelor- und Masterabschlüsse eine hohe internationale Vergleichbarkeit, da die universitäre Ausbildung abgestuft wird. Die straffere Organisation der Stundenpläne und Ausgestaltung der Modul- und Blockveranstaltungen zur Beschleunigung des Studiums hat aber zur Folge, dass das System fehleranfälliger wird. Darüber hinaus legen viele Hochschulen die Voraussetzungen für ein anschließendes Masterstudium selbst fest. So kann es passieren, dass Sie gern auf Ihr Bachelorstudium einen Master aufsatteln möchten, dies aber nicht an der gleichen Fakultät tun können.

Wir vertreten Sie bundesweit im Bereich prüfungsrechtlicher Verfahren zur Erlangung der akademischen Titel Bachelor und Master.

II. Prüfungsanfechtung nach dem jeweiligen Landesrecht

Unser Vorgehen hängt vom jeweiligen Landesrecht und den jeweiligen Studienordnungen ab. Häufig sind Studienordnungen ihrerseits rechtswidrig und damit nichtig. Das Landesrecht bestimmt, ob bei Einzelleistungen gesonderte Verwaltungsakte erlassen werden, oder ob es einen einheitlichen ablehnenden Schlussbescheid oder Einzelbescheide und einen ablehnenden Schlussbescheid gibt, den es zu beseitigen gilt.

In Kenntnis dieser Besonderheiten des jeweiligen Landesrechts entwickeln wir eine Strategie, um Ihre Prüfungsanfechtung im Bereich der Bachelorstudiengänge und Masterstudiengänge erfolgreich zu gestalten und Ihren Gegner zu verpflichten, Ihnen den akademischen Titel zu verleihen.